Rundflug durch die Oberlausitz Fliegerclub Eibau-Oberlausitz e.V. Sektion Ultraleicht

Spanien 2005

Deutschland, Frankreich, Spanien, Frankreich, Deutschland

Landkarte

Dezember 2004

Nach drei Jahren Fliegen in Deutschland und einigen Kurztrips nach Polen und Tschechien wollen wir unseren Horizont erweitern. Das Ziel heißt Europa. Und da gibt es viele Möglichkeiten.

  • Spanien (Frankreich, evtl. Marokko)
  • Rund um die Ostsee (Polen, Baltikum, Finnland, Schweden, Dänemark)
  • Schottland (Benelux, Frankreich, England)
  • Slowenien (Tschechien, Österreich, Kroatien)
  • Nordkap (Dänemark, Schweden, Norwegen)

Januar 2005

Wir haben uns für Spanien entschieden. Wir hoffen dort auf stabileres Wetter als im Norden.

Die Idee haben wir etwa 20 bekannten Piloten vorgestellt. Viele sind begeistert. Einige haben Interesse angemeldet. Wir sind gespannt, ob letztendlich jemand mitkommt.

Taxi Peter möchte nach Slowenien. Es wäre möglich über Slowenien, Italien und Frankreich nach Spanien zu fliegen.

Mai

Christian hat erst in unserer dritten Woche frei und kann also nicht mitkommen. Er will uns aber bis Frankreich entgegenkommen um uns abzuholen.

16.6.2005, Donnerstag

Die Fasci ist jetzt in Görlitz und wir haben im Moment zwei Maschinen. Wir beschließen: Diese Gelegenheit kommt nie wieder, wir fliegen mit zwei Flugzeugen nach Spanien.

Ende Juni

Jens-Uwe hat unseren Termin falsch verstanden und seinen Urlaub zwei Wochen später beantragt. Er kann nicht mitkommen. Will uns aber evtl. mit Christian in Tannkosh treffen/abholen.

30.6.2005, Donnerstag

Ein Propellerblatt an der Fasci hat immer wieder Spiel. Das wollen wir nachstellen. Die Messinghülse am Propeller ist aber fest. Wir rufen Rospert an. Der will das Blatt geschickt bekommen. Der Prop ist frühestens am Dienstag zurück. Wir wollten eigentlich Sonntag starten, beschließen aber zu warten bis der Propeller wieder da ist.

02.7.2005, Sonnabend

Rospert will jetzt auch das andere Blatt und die Propellernabe haben. Die Spedition freut sich. Unser Starttermin verschiebt sich bis Donnerstag.

03.7.2005, Sonntag

Dieter ist vom Boots-Urlaub zurück und überlegt mit nach Spanien zu fliegen. Weil er aber lieber mit der eigenen Zodi fliegen würde, lehnt er einen Mitflug in der Fasci ab. Für den eigenen Flug reicht ihm die Zeit für die Vorbereitung aber auch nicht. Er beschwert sich, wir hätten ihm unseren Termin nicht verraten.

05.7.2005, Dienstag

Das zweite Blatt müsste inzwischen beim Rospert sein, aber der geht nicht ans Telefon.

06.7.2005, Mittwoch

Am Abend geht Rospert endlich ans Telefon. Der Prop wird nicht vor nächster Woche Mittwoch (13.7.) fertig.

Wir beschließen: Abflug Freitag, 8.7.2005 mit unserer zuverlässigen Zodiac.

07.7.2005, Donnerstag

Letzte Vorbereitungen. Am Abend treffen wir uns bei Tobi.

Foto

Die Jeppesen (bei uns heißen die Schepperson) Karten bedecken den gesamten Fußboden.

Foto

Morgen geht es los!

08.7.2005, Freitag

Wir sind 09:00 Uhr in Görlitz auf dem Flugplatz aber es regnet und die Wolken liegen auf. Am Nachmittag ist die Lage unverändert. Wir fahren wieder nach Hause.

Foto

FK Horst Kny würde sagen: "Fliegen und Singen, kann man nicht erzwingen"