Rundflug durch die Oberlausitz Fliegerclub Eibau-Oberlausitz e.V. Sektion Ultraleicht

Schottland 2007 - 10. Tag

13.6.2007, Mittwoch - Belgien, Holland, Deutschland

Hoevenen (EBHN), Meinerzhagen (EDKZ), Sömmerda (EDBS), Neuhausen (EDAP), Görlitz (EDBX)

Route

Der Taxifahrer muss in Antwerpen erst mal sein Navi füttern. Von Hoevenen hat er noch nie etwas gehört. Auf dem Flugplatz werden wir wirklich und wahrhaftig wieder von einem Piloten empfangen. Die Flugplanungsbaracke ist immer! geöffnet und wir können den Computer benutzen um Wetter zu machen und den Flugplan online bei der DFS aufzugeben.

Der Luftraum in Belgien ist leicht chaotisch. Dagegen ist der Luftraum in Deutschland das Paradies auf Erden. Zum Glück sind wir auf Brüssel Information und der schickt uns freundlich auf Kurs 090. In mühevoller Kleinnavigation umkurven wir fürderhin alle Lufträume. IFR (I follow river) und IFR (I follow road) geht es Richtung Hasselt.

Foto

Brüssel schickt uns zu Maastrich.

"D-MTNH Formation, Beek Tower, good morning"
"D-MNTH Formation, Beek"
"D-MNTH Formation flight of fife, on flightplan, position Zwartberg, 2000 ft."
"D-MNTH Formation, say intentions"
"D-MNTH Formation, we can easily avoid your airspace."
"D-MNTH Formation, if you like, crossing is approved."

Die fliegenden Holländer sind eben doch ein entspanntes Völkchen. Nachdem wir die Kontrollzone verlassen haben geht es weiter zu Langen Info. Christian meint, laut AIP sei es möglich, den Flugplan nach dem Grenzüberflug zu schließen.

"D-MNTH Formation, können sie bitte unseren Flugplan schließen."
"D-MNTH Formation, sie können den Flugplan nur schließen, wenn sie den Platz in Sicht haben und die Landung gesichert ist. Und den Platz werden sie wohl kaum in Sicht haben. Wollen Sie auf meiner Frequenz bleiben?"

Diese in Wort und Ton fein geschliffene Ironie bringt mich etwas auf die Palme. Ziemlich barsch antworte ich mit:

"D-MNTH Formation, negativ. Frequenz zwo."

Kurz danach packt mich das schlechte Gewissen. Ich frage Christian, ob meine Verärgerung durchgeklungen wäre. "Darauf kannst Du Dich verlassen", lacht er. Das nächste Mal hat Christian hoffentlich den entsprechenden Paragrafen zur Hand.

Die Bodencrew in Meinerzhaben ist sehr locker drauf.

Foto

Wir tanken und schlürfen einen Kaffee.

Foto

Foto

Dabei denken wir an das bevorstehende Ende unserer Reise. Als letztes gemeinsames Leg wollen wir noch alle gemeinsam nach Sömmerda fliegen.

Foto

Der Hunsrück ist aus der Luft eine wunderbare Landschaft.

Foto

Vor uns bauen sich die ersten Cumulus Congestus auf. Ausser gewaltiger Thermik bleibt aber vorerst alles friedlich. Die Thermik hebt uns immer wieder und wir können die geschenkte Energie in Geschwindigkeit umsetzen.

Foto

Kurz vor Sömmerda kommt Christian mit der Speisekarte von Sömmerda auf die Formationsfrequenz. Wir geben alle unsere Bestellung ab.

In Sömmerda ist grade Kunstflugtraining. Wir sortieren uns in die Platzrunde ein. Die Pitts am Rollhalt kann es sich nicht verkneifen, mitten in der Formation zu starten. Die Rollbahn in Sömmerda ist nicht Fasci-freundlich. Mit Schleichfahrt hoppeln wir zum Abstellplatz.

Foto

Dafür können wir endlich wieder Mogas tanken. Auch das Essen ist schon fertig. Wir schießen noch ein Abschiedsfoto. Dann hoppeln wir zum letzten Mal in Formation zum Start. Ein Stück fliegen wir noch zusammen. Dann gibt es noch ein Gruppenfoto.

Foto

Schließlich winken Star, CT und Pioneer ein letztes Mal mit den Flächen und ziehen Richtung Jena davon.

Foto

Wir selber halten Kurs Neuhausen. Dort warten schon Liane und Johann auf mich. Christian und Borchert machen noch einen tiefen Überflug und verschwinden hinterm Horizont Richtung Görlitz.

Statistik

Flugstrecke: 4800 km
Flugzeit: 36.59 h, 10 Tage