Rundflug durch die Oberlausitz Fliegerclub Eibau-Oberlausitz e.V. Sektion Ultraleicht

17.04.03, Der Tiefdecker

Horst hat das was da unter der Hangardecke hängt Blechhaufen genannt, für uns ist es der neue Traum vom Fliegen. Ganzmetall, elektrische Klappen (stufenlos!) und Trimmung, Verstellpropeller, Einzelradbremsen, Plexiglashaube für unverstrebten Blick zum Himmel. Transponder, Strobes, Horizont, +/- 6g! Schneller als jede C42 und vielleicht zu haben. Das Teil hat 300 Stunden- also fast neu. Eigentlich war der Versuch, den alten Flieger im Internet zu verkaufen nicht ganz ernst gemeint. Aber plötzlich klingeln die Handys und sie sind da: Typen mit Koffern voller Geld und der Absicht, uns 30% oder mehr Nachlaß abzuringen. Die Verhandlungen sind eher lustig. Schließlich haben wir einen Flieger und möchten höchstens tauschen, nicht aber irgendwas draufzahlen. Nach ein wenig Warterei und unsinniger Verhandlung kommt dann auch irgendwann der Typ, der gerade so ausreichend Scheine vorweist, keine Zeit für eine neue Suche und außerdem schon 120l Sprit in die Anreise investiert hat. Es folgen Einweisungsflüge mit Uwe auf der Zodiac, der erste Alleinflug, die ersten Platzrunden.