Rundflug durch die Oberlausitz Fliegerclub Eibau-Oberlausitz e.V. Sektion Ultraleicht

3. Tag

09.05.2012
Italien

Flugstrecke 3. Tag

Flugstrecke 3. Tag

7:00 Aufstehen, obligatorischer Wetterblick aus dem Fenster, Wetter sieht wieder gut aus.

7:30 karges Frühstück mit Konservengebäck. Auf unser eindringliches Nachfragen bekommt dann doch jeder eine trockene Scheibe Weißbrot und genau eine Scheibe Käse und Schinken.

8:00 Der Fliegerclubpräsident persönlich holt uns in seinem 20jahre alten FIAT Punto ab und ist wie immer sehr freundlich. Horst, Ernst und die anderen fahren schonmal vor. Auf den Flugplatz wartet auch schon das Tankstellentaxi- Spritholen ist also kein Problem. Borchert und Erik bleiben im Hotel und machen Flugvorbereitung. Wir finden einen Platz an der Hacke Italiens der das perfekte Sprungbrett nach Griechenland wäre- Corte. Wir rufen dort an und in perfekten Englisch meldet sich Antonio. Sehr freundlich erklärt er uns das wir sehr gerne den Platz anfliegen können. Wie sich später noch rausstellen wird, ein echter Glücksgriff. Kurz darauf ist auch unser Taxi wieder da- also auf zum Platz.

9:00 Auf dem Platz, alle sind da, die Flieger werden betankt und losgebunden. Wir entscheiden uns direkt nach Corte zu Fliegen. Ca. 3:30 Stunden Flug und jede Menge Kontrollerfunk liegen vor uns.

10:22 Wir starten und gehen auf Südkurs. Plötzlich, gleich nach einer Kontrollzone, vor einem Sperrgebiet von dem wir nicht wissen ob wir durch dürfen, verliert sich MD und auf keiner Frequenz mehr zu erreichen. Der Kontroller ist im Funk auch nicht zu verstehen. Wir fliegen Vollkreise, versuchen Funkkontakt zu bekommen und nebenbei die MD wieder zu finden. Alles passiert dann auf einmal, MD ist plötzlich wieder da und auch wieder im Funk, der Kontroller meldet sich und gibt uns die Freigabe für das Sperrgebiet. Wir wollen etwas abkürzen was uns auch genehmigt wird. Jetzt möchte es der Kontroller doch etwas genauer wissen: "D-MYLA please report position and altitude", "D-MYLA position Manfredonia 4000 feet" ,"D-MYLA SQUAWK 7000 please SQUAWK-IDENT", "D-MYLA Radarcontact 4000 feet, please descent to 1000 feet, millitary jet approaching 5 miles 3 o'clock 4000 feet.", "D-MYLA decent to 1000 feet, traffic in 5 miles 3 o'clock, will report traffic in sight" - ich hatte gerade ausgesprochen- "D-MYLA you can maintain alltitude 2000 feet and heading, traffic is done". Tja so schnell kann es gehen. Der Anflug auf Corte verläuft problemlos.

13:55 Wir landen in Corte und stellen ab. Wir werden schon freundlich erwartet. Antonio begrüßt uns freundlich und versorgt uns mit allem was wir uns wünschen, Sprit, Informationen über Griechenland und jede Menge guter Laune. Wir bekommen die Empfehlung nach Kerkira Corfu zu fliegen, den Flugplan dafür macht er uns natürlich auch. Danke Antonio.

16:48 wir starten in Corte Piste 33 und gehen nicht über 500ft AGL da im Minutentakt Kampfjets auf den nahegelegenen Millitary anfliegen. Bis zur Küste bleiben wir in der Höhe. Wir werden übergeben, keiner zu hören, ich gehe nocheinmal zurück und erbitte in 2000ft zu fliegen um besseren Funkkontakt zu bekommen. Trotzdem keiner zu hören, wir fliegen weiter- wird schon. Der Anflug auf Kerkira ist kein großes Problem, der Tower empfängt uns freundlich, teilt uns allerdings mit das wir uns hätten 48h vorher anmelden sollen und wir eigentlich nicht landen dürften, aber da heute so wenig los ist mache man mal eine Ausnahme. Cleared to land bereits im Downwind und die Formation landet sauber und ordentlich. Wie es auf einem Airport Standard ist wird auch uns der Service eines Airliners zu Teil. Jeder einzelne Flieger wird mit einem FollowMe abgeholt und zum GAT geleitet. Ein Ground-Handling-Agent wartet schon auf uns und teilt uns mit Bedauern mit das wir -weil wir ja nicht angemeldet waren- jetzt für jeden Flieger 70€ fürs Handling fällig wären. Einige verhandlungen und Totzreaktionen führen zu 50€ für Handling Over-Night-Standing und Landingfees an. Für einen Airport dann doch wieder ein akzeptabler Preis.

Eine Stunde später sitzen wir im Taxi,schickes Beach- Hotel, lecker Essen, Bier und Wein und ein kleines Kapitel aus den Rischtischen Flieschern bei Rotwein beschließen einen gefühlt erfolgreichen Flugtag.

Italien

Italien

Adria

Adria

Corte Droso

Corte Droso

Ankona

Ankona

Mittelmeer

Mittelmeer

Coastline

Coastline

Mehr Meer

Mehr Meer

Italien

Italien

Alle Gemüse

Alle Gemüse

Corte Droso

Corte Droso

LA

LA

SX

SX

MD

MD

Ein Hanger vom Feinsten

Ein Hanger vom Feinsten

Landschaft

Landschaft

Antonio

Antonio

Gleich geht’s weiter

Gleich geht’s weiter

500ft

500ft

Ciao Italia

Ciao Italia

BA und das Meer

BA und das Meer

BB und das Meer

BB und das Meer

Corfu wir kommen

Corfu wir kommen

Corfu

Corfu

Field in sight

Field in sight

Final

Final

Parking Position

Parking Position

Olympic Handling - Papierkram

Olympic Handling - Papierkram

Ab ins Hotel

Ab ins Hotel

unter Palmen

unter Palmen


« 2. Tag     » 4. Tag