Rundflug durch die Oberlausitz Fliegerclub Eibau-Oberlausitz e.V. Sektion Ultraleicht

Dolmar

Sa 12.9.2010

Görlitz, Dolmar, Görlitz
(Rainer, Tobias)

Rainer wollte schon seit langem auf den Dolmar und auch wir hatten ja unseren letzten Anlauf wegen zu viel Rückenwind aufgegeben. Seinerzeit waren wir stattdessen auf der Wasserkuppe gelandet. Deswegen bin ich gleich dabei, als Rainers Pläne mit Heinz Storch geplatzt sind.

Wir treffen uns 9:30 in EDBX. Rainer hat die Zodi schon rausgezogen, kontrolliert und getankt. Ich tippe schnell noch Rainers vorbereitete Route ins PocketFMS und ab gehts zur 24. Die Landung auf dem Dolmar überlässt mir Rainer großzügig.

Nach dem Abheben wird schnell klar, dass es heute termisch ist. Ich klettere gleich über die Wolken. In 4500 ft gleiten wir ganz ruhig über die Tops. Rechtzeitig vor Dresden rufe ich FIS um den Durchflug durch den Luftraum Delta anzufragen. Kurz vor Einflug werden wir an München Radar weitergegeben und bekommen unsere Freigabe.

Enroute

Enroute

Dresden

Dresden

8130

8130

Weiter geht es über den Wolken vorbei an Altenburg, Jena und Rudolstadt bis zum Thüringer Wald. Hier steigt die Basis schnell an, so dass wir schließlich immernoch 4500 Fuß hoch aber unter den Wolken sind. Vor uns wird es etwas trüber aber wir kommen problemlos bis zum Dolmar.

Thüringer Wald

Thüringer Wald

Suhl Goldlauter

Suhl Goldlauter

Die Landung mit 10kt Rückenwind erweist sich auf der ansteigenden Piste als unproblematisch. Es stehen jede Menge Flugzeuge rum und wir realisieren, dass heute DULV Hauptversammlung ist. Wir setzen uns auf die Terasse und hören Jo im Zelt referieren. Inzwischen stecke ich meine Nase in den Hangar und entdecke einen Ulf 1, der heute noch seinen Jungfernflug machen soll.

Dolmar

Dolmar

Dolmar

Dolmar

Rainer hatte gestern wegen Benzin angerufen. Jürgens Freundin ist zwar überrascht, dass wir heute gleich wieder los wollen aber tatsächlich ist 90 Minuten später ein großer Kanister für uns gefüllt.

Start

Start

Zodi

Zodi

Inzwischen ist es schon so spät, dass es nicht mehr für den kleinen Umweg nach Eisenach reicht. Rainer verzichtet mit einem weinenden Auge und startet direkt Richtung Görlitz. Auf dem Rückflug bleiben wir unter der Basis. Die Thermik hilft dem Rückenwind schieben.

Jena

Jena

EDBJ

EDBJ

Altenburg

Altenburg

AB Chemnitz-Leipzig

AB Chemnitz-Leipzig

Baustelle

Baustelle

Chemnitz

Chemnitz

Bastei

Bastei

Hohnstein

Hohnstein

Löbau

Löbau

Im Anflug registrieren wir schon ungewöhnlich viel Verkehr und beim Abrollen sehen wir, dass der Airlebnistag in Görlitz regen Anklang gefunden hat.

Görlitz

Görlitz

Rechts quer 24

Rechts quer 24

Airlebnistag

Airlebnistag