Rundflug durch die Oberlausitz Fliegerclub Eibau-Oberlausitz e.V. Sektion Ultraleicht

Flugtag 30. April 2007

Früh um 7:00 Uhr treffen wir uns in Görlitz auf dem Flugplatz und fliegen nach Rothenburg um bei Heinz Storch die JNP für beide Maschinen machen zu lassen. So früh am Morgen ist die Luft ganz ruhig. Keine noch so winzige Thermik zupft an den Flächen. Die Inversion steht in 1000 ft. Ein wunderbarer Flug, wenn er auch nur 10 Minuten dauert.

Nachdem alles erledigt ist, haben wir noch etwas Zeit. Taxi-Peter hat seine Zodiac auch schon raus gezogen (oder etwa gar nicht reingeschafft?!?). Ich wette mit Borchert, dass Dieter nach Reinsdorf fliegen will und gewinne natürlich :-)

Nach dem Wetterumschwung und der Abkühlung ist die Luft glasklar. Die Thermik bleibt kräftig und wir können immer wieder Höhe wegdrücken.

PICT3215.JPG

PICT3215.JPG

PICT3219.JPG

PICT3219.JPG

PICT3224.JPG

PICT3224.JPG

PICT3226.JPG

PICT3226.JPG

Die Route führt uns über die kaputte Lausitzer Tagebaulandschaft. Die Restlöcher werden zu einem riesigen Seenverbund geflutet.

PICT3247.JPG

PICT3247.JPG

PICT3255.JPG

PICT3255.JPG

PICT3263.JPG

PICT3263.JPG

PICT3265.JPG

PICT3265.JPG

Die aktiven Tagebaue und Kraftwerke liefern "Saubere Energie" in unsere Wohnungen.

PICT3269.JPG

PICT3269.JPG

PICT3270.JPG

PICT3270.JPG

Der Flugleiter in Reinsdorf ist gut drauf wie immer. Hier wird kein Pilot mit "Nächste Meldung Endteil" entmündigt.

In der Gaststätte gibt es lecker Eis und in der Luft ist Kunstflugtraining im Gange.

PICT3281.JPG

PICT3281.JPG

PICT3283.JPG

PICT3283.JPG

PICT3286.JPG

PICT3286.JPG